Wochenbericht 29.11.19

Wochenbericht 29.11.19

Da der „Fahrplan“ für unser Bruckerl doch sehr sportlich (siehe BM von Löwis im Fernsehen!) ist, hab ich mir vorgenommen, in kürzeren Abständen nachzufragen. Heute vormittag war ich bei Herrn Kellner (Leiter Bauamt) im Rathaus.

Anscheinend ist wirklich Bewegung in die Sache gekommen. Herr Kellner hat mitgeteilt, daß unser Bruckerl am kommenden Dienstag, den 2. Dezember um 18:30 im Hauptausschuß behandelt wird. Dann wird die Vorplanung vorgestellt.

Es sind natürlich alle herzlich eingeladen!

Da unser Bruckerl wegen der (hoffentlich ausreichenden) Zuschüsse auf 4,50 Meter verbreitert wird, müssen natürlich auch neue Brückenköpfe betoniert werden. Das nenne ich wirklich sehr ambitioniert, bei dem versprochenen Zeitplan.

Hoffentlich wird da die Soß nicht teurer als der Braten!

Eigenartigerweise wird von einer lichten Höhe von 6,70 Meter ausgegangen. Da hat das Planungsbüro wohl noch etwas nachzuholen. Bei einer Fahrdrahthöhe von 5,20m ist die Verwendung von Deckenstromschienen bereits lange Stand der Technik. Diese Deckenschienen werden schon lange in Unterführungen und Tunneln eingesetzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.